Kerstin Kircheis

Deutschland- und Europapolitisches Bildungswerk NRW zu Gast in Cottbus

In den Räumen des Landesamtes für Bergbau, Geologie und Rohstoffe empfingen die Landtagsabgeordnete Kerstin Kircheis und der ehemalige Präsident des Landesbergamtes Dr. Klaus Freytag eine Besuchergruppe des Deutschland- und Europapolitisches Bildungswerk NRW (DEPB). Das DEPB organisiert in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern aus unterschiedlichen politischen und gesellschaftlichen Bereichen (Ortsverbände der Parteien, Gewerkschaften, kirchliche Gruppen, Vereine, Volkshochschulen etc.) pro Jahr ca. 60 Studienseminare zu den Themenbereichen Deutschlandpolitik, Europapolitik und allgemeine oder internationale Politik. Für unsere Region bietet das DEPB Seminarreisen zum Thema "Der Spreewald - Strukturwandel in der Niederlausitz" an. Die Teilnehmer bekamen von Kerstin Kircheis einen Einblick in die Umstrukturierungen der Stadt Cottbus seit 1990. Die 45 Damen und Herren der Frauenunion Ahaus NRW waren erstaunt, welchen Wandel diese Stadt nach dem politischen Umbruch genommen hat. Dr. Klaus Freytag, erklärte den Teilnehmern viel über den Bergbau und dessen Auswirkungen auf die Region. Zum Abschluss bedankte sich die Landtagsabgeordnete Kerstin Kircheis ganz herzlich bei Dr. Klaus Freytag, der an seine alte Wirkungsstätte zurückgekehrt war und den Besuch somit ermöglichte.